Glaubenslehre

Was bedeutet „Glauben“? – ein Wachsen, geistig Erstarken, eine Entwicklung, die mich stark macht, das Licht Gottes in mir heller werden zu lassen, von den eigenen Leidenschaften frei zu werden, die Hoffnung wachsen lässt, Gott nahe sein zu können (niemand kann ihn ansehen ohne zu sterben), Lieben lernen, wie es im Hohelied der Liebe geschrieben steht.

Aber wie geht das?

Lesen der Morgen- und Abendgebete. Innerer Dialog mit Gott. Immer wieder sich mit dem Guten verbinden („Dein Wille geschehe“) und dem Schlechten in sich eine Absage erteilen.

Lesen der heiligen Schriften: Bibel, Psalter, Heilige Väter. Geistige Nahrung, denn nicht vom Brot allein lebt der Mensch. Das Bewusstsein verändert, erweitert sich.

Regelmäßiger Besuch des Gottesdienstes. Regelmäßige Teilnahme an der Beichte und dem Abendmahl zur geistigen Erneuerung.

Fastenzeiten halten zum Erringen der Freiheit von den eigenen Leidenschaften. Willensübung, stark werden Versuchungen gegenüber.

Liste der Glaubenslehre

Gottesdienst

Standort

Tschaikowskyplatz 1
20355 Hamburg

Öffnungszeiten

Kriche:
Täglich 10:00-15:00
Mittwoch und Samstag 10:00-19:00

Gemeindebüro:
Montag bis Freitag 10:00-15:00 Uhr

Kontakt

Email: info@hamburg-hram.de
Phone: (040) 248 70740
Pfarrer: Priester Sergey Baburin
(0173) 23 11 055